(c) Stock.adobe.com/jimcumming88

Kinder-Podcasts – Wie ein Magazin sprechen lernt

Bei unserem hauseigenen Kindermagazin „Allgäu-Kids“ trumpfen wir schon ab der zweiten Ausgabe mit einem Zusatzangebot auf: Zum Magazin gibt es nun auch Podcasts, die den jungen Lesern noch mehr Infos vermitteln sollen.

Die Verbindung von Print und digitalen Themen ist seit der Integration des QR-Scans in die Kamerafunktion von Smartphones wieder deutlich angestiegen und eine sinnvolle Verlängerung des Contents. Das Thema Podcast ist ein Medienkanal, der sich seit Jahren einer wachsenden Akzeptanz erfreut und inzwischen im Medienmix eine steigende Rolle spielt.

Im aktuellen Fall erfahren die jungen Leser noch mehr Details zu den jeweiligen Themen. Der Sprecher dieser Geschichten ist übrigens kein Unbekannter: Dirk Hardegen wirkt mit bei Hörspielreihen der ??? oder John Sinclair und synchronisiert zahlreiche bekannte Schauspieler bei Spielfilmen.

Für Uli Benker, Verantwortlicher für Entwicklung und Vermarktung des neuen Kindermagazins, ist das Podcast-Angebot eine wertvolle Zugabe: „Kinder lieben Hörspiele und -bücher. Deshalb sind Podcasts ein ideales Medium für Buben und Mädchen, um ihnen lehrreiche Themen spielerisch näherzubringen.“ Zudem haben die Macher des Magazins die Möglichkeit, den Kindern noch weitere Informationen zu vermitteln. Mit einem Podcast angereichert sind pro Ausgabe zwei bis drei Themen: zum Beispiel über das Leben von Schneehasen in der Alpenregion oder die Geschichte über das Marionettentheater in Lindau, ein beliebtes Ziel für die ganze Familie.

Beispiel Kinder Podcast:

Schreibe einen Kommentar